Logo Paraguay
 



  Objekt-Nr: 1714: Areguá, 2,8 Hektar XXL-Wohnburg mit Pool: VB nur 375.000 Euro!  



Wohnen wie im Garten Eden


Was auf diesem älteren Foto noch relativ 'nackt' anzusehen ist, liegt inzwischen inmitten einer üppigen exotischen Natur! Palmen, Eukalyptus-Bäume, Büsche, Rasen, Blumen – ein riesiger Naturpark von mehr als 2,8 Hektar (28.800 qm) erwartet heute den neuen Besitzer. Der frühere Hausherr, ein leidenschaftlicher Flieger und Berufspilot, hatte sogar ganz oben (siehe Foto oben: weißer Dachaufbau) die größte Sternwarte von Paraguay eingerichtet...







Auch gewerblich
hervorragend zu nutzen...

Das Haus verfügt praktisch über drei Etagen: Paterre, den ersten Stock sowie über das Dachgeschoss mit dem Aussichtszimmer und Seeblick. Das gesamte Haus ist innen mit Holz verkleidet. Die Türen sind alle aus massivem Edelholz. In der Vergangenheit wurde das Haus auch als Tagungs-Center (Arbeitgeberverbände) und für Wochenend-Seminare genutzt bzw. tageweise teuer vermietet.

Im Erdgeschoss gibt es fünf Schlafzimmer mit Bädern und flüsterleisen Split-Klimaanlagen. Ferner ein Kaminzimmer, ein privates Arbeitszimmer und ein Wohnzimmer von 100 qm mit drei Klimaanlagen. Im Obergeschoss befindet sich ein 120 qm großer Veranstaltungsraum mit zwei Badezimmern und sechs Klimaanlagen. Zusätzlich gibt es mehrere Ventilatoren.


 

Im Garten beeindruckt eine großzügig konzipierte Poolanlage. Es gibt Garagen, Lagerhallen, einen eigenen Transformator von 63 KW, eine schöne Grillecke, Grünflächen, Rasen sowie eine Eukalyptus-Plantage. Alles ist komplett umzäunt. Wasser und Strom bezieht das Objekt von den örtlichen Anbietern (Corposana, Ande usw.). Die Internetanbindung ist hervorragend.



Foto-Show





 

   Objekt-Nr. 1714






An den durchaus kühlen Wintertagen (Juni bis September) kommen bei der Landbevölkerung Paraguays nur die Kleinsten in den Genuss eines wohltuend wärmenden Bades. Wurde im alten Deutschland (einmal wöchentlich und fast immer samstags) von Muttern umständlich der Badeofen angeheizt, so machen es sich Einheimischen leichter: – Wasser holen, Topf auf's Feuer und rein mit dem Kleinen!

Im Winter 2016 fielen die Nachttemperaturen bis auf 4 Grad, da kann ein warmes Bad Freude bereiten! Die Mittagstemperaturen können im paraguayischen Winter bei Nordwind allerdings bis zu 29 Grad plus und mehr betragen...